TC Schallstadt-Wolfenweiler

TC Schallstadt-Wolfenweiler

Wir haben eine schöne Tennisanlage mit 7 gepflegten Tennisplätzen. Besuchen Sie uns als Spieler oder Zuschauer.

TC Schallstadt-Wolfenweiler

TC Schallstadt - Wolfenweiler

Kontakt
1. Vorsitzender: Christian Schläfer
E-Mail: vorstand@tc-schallstadt.de
Mobil: 0171 - 625 93 25

Vita Classica Open 2019

Vita Classica Open 2019

Datum: 14. - 16. Juni 2019
Informationen und Tunierauschreibung unter Vita Classica Open im Menü

Spieler und Spielerinnen gesucht

Spieler und Spielerinnen gesucht

Die Teams sind offen für Neuzugänge in allen Spielstärken.
    Bei Interesse bitte

      Bernhard Vomstein
      Mobil 0163- 878 68 75 oder
      fitconsult.vomstein@web.de

Spielplan

 aktueller Spielplan der Herren 60:

BTV


Mannschaftspräsentation >>>hier<<<


 Saison-Abschlussbericht

Hallo Zusammen,

hi together,

salut a tous les Francaises!

 

 

Gestern hatten wir mit den starken Landauern ein grandioses Finale, das wir mit einer 6:10-Niederlage im match-tie-break des letzten Doppels schlussendlich 4:5 verloren.

Kein Regisseur hätte den letzten Spieltag und dieses „Endspiel“ besser planen können, Spannung pur und großes Doppel der Senioren 60plus nach allen Regeln der Doppelkunst!

 

Yesterday we had a wonderful final with the strong team of Landau, loosing 6:10 in the match-tie-breaker – after having lead 6:3 – of the last of three dubs, 45 at the end !

Nobody, no art director, could have made a better planning for this „final“, pure tension and a great double of the seniors 60plus following all the rules and strategies of the „art of doubles“!

 

3:3 hieß es nach den sechs Einzeln, großartige Siege von Wolfgang gegen den starken Aussie aus Perth, Robert Murton, von Ricardo gegen einen völlig überforderten Dreier, von Volker mit solidem und souveränem Ausspielen des Gegners und der Punkte. WD war, angesichts seines angeschlagenen Zustands, leider ohne Chance gegen den Landauer Einser, dass Georg und Willi jeweils erst im match-tie-break verloren, beide nach tollen kämpferischen Leistungen, ließ dieses 33 nach den Einzeln eher wie einen kleinen Rückschlag ausschauen.

 

3:3 after the six singles, super wins of Wolfgang against a strong Aussie from Perth, Robert Murton, of Ricardo against  a completely overcharged number three, of Volker with his solid and superior play and match strategy. WD had, because of his obvious leg injury, no chance against Landau’s number one. Unfortunately Georg/e and Willi lost their matches in the match-tie-breakers only, both after great fights, so this 33 after the singles looked rather than a setback/loss to us!

 

So mussten die Doppel entscheiden, wer dieses match um Platz zwei in der Schlusstabelle für sich entscheiden würde.

Nach einigen Überlegungen und angesichts der Verletzung von WD entschieden wir uns, Willi und Volker das dritte Doppel heim fahren zu lassen, WD sollte mit Georg das Zweierdoppel bestreiten und gewinnen, Ricardo und Wolfgang sollten das Einserdoppel für uns entscheiden!

 

Willi und Volker taten, was sie am Besten können, sicher und präzise und nahezu fehlerlos ihr Spiel mit guter Strategie absolvieren UND hoch gewinnen, Gratulation an euch Beide!

 

The doubles had to decide who would win the match and reach the second place in the final ranking of our group.

After some reflections and considering WD’S injury, we decided Willi and Volker to win double number three, WD and Georg/e to make and win our number two, whilst Ricardo and Wolfgang should overcome and beat their opponents in double number one.

 

Dass WD mehr mit sich selber als mit den Gegnern kämpfte, war weithin zu hören, so dass auch Georg/e nicht seine volle und beste Leistung abrufen konnte und mit WD zusammen glatt in zwei Sätzen verlor, 44 nach den beiden Doppeln UND das dritte Doppel musste also entscheiden!

63 für die beiden Doppelstrategen aus Landau stand es nach dem ersten Satz, noch waren Ricardo und Wolfgang keine Einheit auf dem Platz, 75 sollte der zweite für unsere Mannen ausgehen, einer deutlichen Leistungssteigerung wegen.

Dass R und W dann einen 63-Vorsprung im match-tie-break nicht nach Hause bringen konnten…., war es Pech, waren es die Nerven, die guten und nicht nachlassenden Gegner, die beiden „tough guys on the other side of the net“….???

Wie dem auch sei: es war spannend ohne Ende und eine Werbung für unseren Tennissport und speziell für das herrlich-strategische Doppelspiel, DAS Mannschaftsspiel im Tennis!

 

As WD had been fighting more to and with himself, could be heard everywhere, Georg/e could not play at his best level, they lost in two straight sets, meaning 44 after the two dubs two and three, double number three had to decide!

63 for the two specialists from Landau after set one, still Ricardo and Wolfgang were not a real pair yet, 75 the second set for our guys, a much better performance and team work now.

Unfortunately R and W did not finish their wonderful start into set three and the deciding match-tie break, was it the lack of luck, the nerves, the strong and the two never giving-up opponents, „the two tough guys on the other side of the net“….???

Pure tension and a wonderful advertisement for our tennis, and mainly for the magnificent game od doubles, THE team-play-version of/in tennis!

 

So haben wir zum Ende der Saison zwar ein match verloren, dennoch herrlichen Sport geboten, geboten bekommen, wunderbare Gegner kennen und schätzen gelernt und sind am Ende dieser Saison 2019 hervorragender Dritter in der Abschlusstabelle der Regionalliga-Südwest geworden, der höggsch’den Liga für Senioren in Deutschland, hatten nie ernsthaft mit dem Abstieg zu tun und konnten unsere beste/n Leistung/en und Platzierung in dieser Saison abrufen.

 

This means that we - at the end of the season - lost a match, nevertheless, we offered super-senior-tennis, had best performances being offered, met wonderful teams and people, and reached a stunning third place in the final rankings of our league, the Regionalliga Südwest 60plus, the highest league for seniors in Germany, never-ever had anything to do with the fall into the lower league and played our best season ever!

 

DANKE an unsere wunderbaren Verstärkungen dieser Saison, danke an RICARDO, an VOLKER und an WOLFGANG, sportlich und menschlich absolute Gewinner,

ein ganz spezielles DANKE an UWE, der trotz seiner schweren Erkrankung uns immer nah und verbunden blieb, wir aber bleiben Dir auch ganz arg verbunden,

DANKE an ANDREW, unseren Englischen Amerikaner, der uns vor allem gegen Waldau Stuttgart zum Sieg verhalf,

DANKE auch an unseren zweiten Engländer, an NIALL, der zwar nicht zum Einsatz kam, immer aber großen Anteil an uns und unseren Spielen nahm und – hoffentlich – auch weiter nehmen wird,

DANKE an unseren WILLI, der – für die meisten von uns - mit seiner immer vorbildlichen Einstellung beispielhaft für Senioren-gerechtes-Verhalten ist,

DANKE an WD, der an Position eins allen anderen den Wind aus den Segeln nahm, die wirklich wichtigen Spiele für uns gewann,

Danke an HARALD, der verletzungsbedingt leider überhaupt nicht spielen konnte, immer jedoch bei den Heimspielen mit Leib und Seele dabei war,

DANKE an GEORG/E, der in seinen mehrfachen Einsätzen in den Einzeln und  Doppeln immer alles gab, für sich und die Mannschaft,

DANKE an HEINZ, der zwar gestern seine einmalige Chance, seinen ersten Einsatz 2019 nicht wahrgenommen hat, nicht wahr nehmen wollte…, der uns als „camera-man“ immer mit der Wahrheit konfrontiert (seine Bilder sind wirklich gut, ABER so/zu ehrlich, dass sie fast weh tun).

 

THANKS to our wonderful strengthenings of this season, to RICARDO, to VOLKER and to WOLFGNAG, sportingly and humanly abolute winners,

speciall THANKS to UWE, who despite his heavy illness stayed close to us, but we will stay and remain close to you, too,

THANKS to ANDREW, our English-American who was a great help for us in our match and win against Waldau Stuttgart,

THANKS to our second English-man, to NIALL, who did/could not play for us this year, h’ever, was close to us and our matches, emotionally, hopefully he will remain that close to us in the future,

THANKS to WILLI, who – for the most of us – is the best example for senior-like-preparation and engagement ,

THANKS to WD, who – as our number one -  „kept off the wind out of the sails“ of his team mates, who won his/the most important matches for us,

THANKS to HARALD, who – because of his injuries – could not play for us, BUT was a real and great help during our matches at home,

THANKS to GEORG/E who really gave everything in his multiple engagements in singles and dubs, for himself and the team,

THANKS to HEINZ who did not realize his first and only chance to play in 2019 yesterday, did not really want to realize…, h’ever, confronts us with the truth of his being as our „camera-man“ (his pictures are really good ones, BUT so/too plain and honest, almost hurting …)!!!

 

Dass wir ohne unsere diversen „Unterstützer“ nicht da wären, wo wir heute sind/stehen, muss ebenfalls und unbedingt erwähnt werden, denn ein solches „Projekt“, unser “Projekt Regionalliga“, geht nicht ohne top-Spieler aus nah und fern, die allesamt auf vielfältige Weise bedient und betreut werden müssen/wollen, auf und neben den Plätzen, eine echte und herausfordernde „Managementaufgabe“ mittlerweile geworden.

Also DANKEDANKEDANKE an die WG-Wolfenweiler, an die KLINIK 2000, an die REHA-SÜD, an Uli Wielandt und seine Zürich-Versicherungsagentur, an unseren EX-Ms-kollegen, an Manfred R., an Franco Orlando und seine Fa. „bikesportworld“, an Sandro Caputo und seine Fa. „Beauty Car“, an Andreas Vordisch und Fa., an Werner Meier und seine Firma der Vermögensverwaltung, an Johannes Bendel und „b3autoglas“, an Uwe Kleiner und Angie Lüke, an Madame Jeannine Elger und an Familie Flötotto für die Unterbringung/en unserer auswärtigen Spieler in Biesheim/im Elsass und in Emmendingen, an unseren Verein für die Hilfen zu den Auswärtsspielen, zu den Hallenreservierungen, für die gepflegten Plätze und die diversen Bewirtungen durch Mannschaften des Vereins.

 

As we would not be where we are without our various „supporters“, it’s an absolute MUST to mention them, a „project“, our „Project Regionalliga“, does not work at all without top-players from near and far , all of them needing to be helped and taken care of, on and off the courts,  a real and challenging „management-task“ meanwhile!

 

Therefore: THANKS a lot to the WG-Wolfenweiler, the CLINIC 2000, to ULI WIELANDT and his insurance company, to our „ex-team-mate“, Manfred R., to Franco Orlando and his bike company, to Sandro Caputo and his „beauty-car“, to Andreas Vordsich and his company, to Mr. Werner Meier and his investment/management company, to Mr. Johannes Bendel and his „b23autoglas“-company, to Mr. Uwe Kleiner and Angie Lüke, to Mrs Jeannine Elger and family Flötotto in Biesheim/Alsace and Emmendingen for the boarding of Andrew and Ricardo, to our club fort he support re. travelling-, re. indoor-reservation-costs, the preparation of excellent courts and the serving of food and drinks on occasion of our matches at home.

 

 

 

Caspar….mit sportlich-herzlichen Grüßen.

Caspar….with very best regards.



Aktuelles Mannschaftsfoto

 

 

 

 Heimspiele 2019

1. 04.05.19
2. 18.05.19
3. 01.06.19
4. 06.07.19

Mitglieder des TC Schallstadt-Wolfenweiler, Freunde und Gönner sind allesamt sehr herzlich eingeladen und willkommen!!!
 
 
TC Schallstadt-Wolfenweiler