TC Schallstadt-Wolfenweiler

Wir haben eine schöne Tennisanlage mit 7 gepflegten Tennisplätzen. Besuchen Sie uns als Spieler oder Zuschauer.

TC Schallstadt - Wolfenweiler

Kontakt
1. Vorsitzender: Christian Schläfer
E-Mail: vorstand@tc-schallstadt.de
Mobil: 0171 - 625 93 25

Vita Classica Open 2020

Datum: 05. - 07. Juli 2020
Informationen und Tunierauschreibung unter Vita Classica Open im Menü

Spieler und Spielerinnen gesucht

Die Teams sind offen für Neuzugänge in allen Spielstärken.
    Bei Interesse bitte

      Dominik Binninger
      Mobil 0172-4857740 oder
      dominik.binninger@web.de

Topspieler des TC:

Auch in der kommenden Saison werden wir in den Herren I  – unserem Team um Spielertrainer Chris Born und Teamkapitän Chris Bürgi in der 1.Bezirksliga  – auf den Top-Positionen wieder mehrmals ausländische Spieler einsetzen. Hier ein Überblick, wer uns bei der ein oder anderen Begegnung unterstützen könnte:

Dennis Gohres - Jahrgang 1984 - LK 2
Dennis ist ein langjähriger Bekannter, der "endlich" beim TC Schallstadt mithelfen wird. Der solide Rechtshänder spielet zuletzt zwei Jahre erfolgreich in der Herren Badenliga in Karlsruhe. Beim TC Schönberg sammelte Dennis auch schon in der ersten Mannschaft in der damaligen Badenliga Erfahrung, verstärkte aber v.a. Team 2. Zwischendurch hatte Dennis durch seine Platzierung in der Deutschen Rangliste die LK 1. Welcome !

 
Felix Klumpp - Jahrgang 1987 - LK 3
Felix ist ebenfalls mit Spielern der ersten Mannschaft seit langem befreundet. Zusammen mit Dennis spielte auch er die letzten beiden Jahre in der Badenliga in Karlsruhe. Mit doppelhändiger Rück- und Vorhand ist Felix nicht nur im Einzel schwer zu spielen. Auch im Doppel fühlt sich der 32 Jährige pudelwohl. Bis vor kurzem war Felix einige Jahre auch in der Deutschen Rangliste vertreten und hatte dadurch auch bereits LK 1. Herzlich willkommen !

Riad Sawas – Jahrgang 1980 – LK 5
Riad ist wieder zurück in Schallstadt. 2018 absolvierte er ein Spiel für uns und siegte, musste dann aber wegen Knieproblemen die Saison beenden. Geheilt und hochmotiviert ist der ehemalige 2. Bundesligaspieler, Teilnehmer der Qualifikation bei den Swiss Indoors und Badische Vize Meister erneut dabei. Der Routinier, der in der Jugend Bezirks- und Badischer Meister der U18 war,  freut sich, uns mit all seiner Erfahrung und seinem Spielniveau helfen zu können.


 
Daniel "Danny" Valent - Jahrgang 1995 - LK 2
Mit Danny hat der TC Schallstadt einen weiteren Topspieler verpflichten können. Aktuell ist Daniel die Nummer 35 der Schweiz (N3/35) und Schweizer Hochschulmeister. Im letzten Sommer spielte er für den TC Seeblick Zürich in der zweithöchsten und sogar einmal in der höchsten Spielklasse der Eidgenossen und gewann all seine Spiele ! 
Von 2014 bis 2018 schlug Danny in den USA für die Vanderbilt University in Tennessee in der höchsten Spielklasse erfolgreich auf. Der Rechtshänder erreichte als bestes Ranking Position 21 in den USA. 2017 nahm er an der Studenten Olympiade in Taiwan teil.
2013 und 2014 und noch einmal 2017 war Daniel auf der Profi ATP Tour unterwegs und holte Weltranglistenpunkte. 
Als Junior war Danny ganz oben mit dabei: Der vierfache Schweizer Junioren Meister Danny spielte bei den French Open mit, erreichte die Weltranglistenposition 70, holte Turniersiege im Einzel und Doppel der Kategorie Grade 4 + 5 und verlor gegen den aktuellen Weltranglistenfünften Daniel Medwedev ein Junioren Endpiel nur knapp.
Herzlich willkommen Daniel "Danny" Valent !



Arthur Neuhaus – Jahrgang 1999 – LK 2
Arthur war in der Schweiz bereits die Nummer 36 bei den Herren und die Nummer 2  im Jahrgang 1999 bei den unter 18 Jährigen. Arthur erreichte u.a. zweimal das Halbfinale von ITF Junior Grade 4 Turnieren. In den USA spielt der 20 jährige mit den Pässen aus der Schweiz und Frankreich in der 1. Division im College Tennis an Position 1 und 2 für die Santa Clara Universität in Kalifornien.


Antoine Garcia – Jahrgang 2000 – LK 2
Der 19 Jährige begann im Alter von drei Jahren mit dem Tennis und trainierte in nationalen Leistungszentren in der Schweiz und später in Straßburg. Als Jugendlicher schlug Antoine auf der Internationalen Junior Tour ITF auf. Jetzt studiert und trainiert er am Nationalen Universitäts Zentrum in Straßburg.


Andrew "Andy" Bettles (Sommerset / England) - Jahrgang 1993 - LK 2.  Andy spielte bis 2014 für die Boise State University in Minnesota / USA und war 2013 die nationale Nr. 28 in der Division I Men der US-College List. Seit Herbst 2014 Futures auf der ITF- Tour - im Februar 2015 erstmals unter den besten 1000 Spielern der Welt in Einzel und Doppel!

Andy blieb 2015 bei seinen ersten Spielen in Deutschland - in der 1.Bezirksliga auf Pos. 1 - in allen Einzeln und Doppeln ungeschagen. Seit Herbst 2015 war Andy - als Assistenzcoach - zusammen mit Headcoach Nigel Sears ( Schwiegervater von Andy Murray) für Training und Coaching von Ana Ivanovic (ehemalige Nr. 1 der Damenweltrangliste) zuständig.

Nach dem Karriereende der Serbin, wurde Andy Ende 2016 Teil des neuen Trainerteams der nun 23jährigen Elina Svitolina (Ukraine).  Damals noch auf Pos. 16 der WTA –Weltrangliste  ist sie bis Anfang 2018 auf Pos. 4 geklettert (!).

Gerne würde Andy in der Saison 2020 wieder einmal selbst – für den TC Schallstadt-Wolfenweiler – ins Wettkampfgeschehen eingreifen.

 
 

Gian Luca Tanner - Jahrgang 2001 - LK 2
Der junge Graubündener kam 2017 über seinen Trainer und unseren langjährigen Freund und Mannschaftsspieler Andre van der Merwe zu uns. Seitdem hat sich der mittlerweile 19 Jährige ständig weiterentwickelt. Vor der Corona Krise kratzte Gian Luca an den Top 100 der Junioren Weltrangliste. Neben zwei ITF Turniertiteln im Einzel (mit Siegen u.a. gegen die Nummer 3 der Junioren Weltrangliste) und drei Turniertiteln im Doppel wurde der Rechtshänder zweimal Schweizer U 18 Meister. Einmal im Einzel und einmal im Doppel. Gian Luca ist die aktuelle Nummer 45 in der Schweizer Herrenrangliste und mit N3 eingestuft. Beim aktuellen Übergang in den Weltranglisten Herrenbereich hat Gian Luca 2020 bereits erste ATP Punkte in Einzel und Doppel gesammelt. Seine fast makelose Ligabilanz in Einzel und Doppel beim TC Schallstadt will der Publikumsliebling auch dieses Jahr weiter ausbauen.

 


Swann Flohr (Kembs/Frankreich) - Jahrgang 1999 - LK 2 - Swann spielt zum ersten Mal in Deutschland. In Frankreich schlägt er für den TC Straßburg auf und hat die Einstufung 1/6. Der 20jährige ist ein körperlich starker Sansplatzspezialist, der seine Spiele oft auch über die physische Stärke gewinnt. Vorbilder sind der 11 malige French Open Sieger Rafael Nadal und die Nummer 1 der Welt der 15fache Grand Slam Sieger Novak Djokovic. Swann studiert Wirtschaftwissenschaften in  Strasbourg.




Hugo Scheffel (Wittelsheim/Frankreich) - Jahrgang 1997 - LK 2
  - Auch für Hugo ist es das Premierenjahr in Deutschland. Gemeinsam mit Freund Swann spielt Hugo in der französischen Liga für den TC Straßburg und ist in Frankreich mit der starken Leistungsklasse "0" eingestuft. In seiner Tennisvita stehen u.a. die Teilnahme an den Nationalen U 16 Meisterschaften und ein vierter Platz der französischen Meisterschaften mit der Unimannschaft. Der Student der Sportwissenschaften ist Nadal Fan und liebt Sandplatztennis.

Jack Carpenter  (England) –Jahrgang 1992 – LK 2.  Jack spielt zusammen mit „Andy“ Bettles in der 1. Englischen Liga. In 2014 trat Jack in der Nordliga auch für den Hildesheimer Tennisclub Rot Weiß an. Jack hatte seine beste Platzierung in der ITF/ ATP – Weltrangliste im November 2014.  Er wurde zu diesem Zeitpunkt im Einzel auf Pos. 639 (!) und im Doppel auf Pos. 642 geführt. Jack war 2010 die Nr. 41 der Juniorenweltrangliste und wurde vom englischen Tennisverband in diesem Jahr u.a. für die  internationalen Junioren Turniere während der Grand Slams  in Wimbledon, Roland Garros (Paris) und während der Australien Open nominiert. Jack arbeitet in England als Trainer und Coach mit jungen Spielern und Spielerinnen, die sich sportlich deutlich  vorwärts kommen wollen.


Guillaume Rauseo  (Mulhouse/  Frankreich) – Jahrgang 1993 – LK 5.  Guellaume war 2011 auf Pos. 721 der ITF – Junioren- Weltrangliste geführt. Spielte seit dort in den USA College Tennis (Uni Corpus Christi in Texas – Division I Men). 2013 trat er mit LK 2 für den TC RW Kaiserslautern an. Guellaume ist in Frankreich unter den Top 300 –Spielern eingestuft. Er spielt in Frankreich für den TC Ilberg (Mulhouse). 


Sandro Wegmüller (Schweiz) -Jahrgang 1996 – LK 5.  Sandro besuchte das Sportgymnasium in Davos und trainiert – wie Gian-Luca Tanner – bei Andre van der Merwe in der „Alpine Tennis Academy“ in Klosters.  Er war Anfang 2018 in der Schweiz bei den Herren National auf Pos. 170 gelistet


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Gilles Gottie (Frankreich) - Lk 5 - spielt für den TC Schiltigheim (Elsass) in der 2. französischen Liga und hat mit 7 Jahren mit Tennis begonnen.  Sein bestes Ranking in Frankreich war unter den besten 300 Spielern national.  Er lebt in Strasbourg und spielt seit der Saison 2014 für unseren Club.

 


Andre van der Merwe
  (Südafrika) - Jahrgang 1980  - LK 5 - guter Bekannter von Chris Born.  War zwischen 2003 und 2005 auf der ITF- Tour international unterwegs - beste Plazierung:  990 ATP.  Aufstieg mit Dresden in die 2. Bundesliga. Andre ist seit 2016 Headcoach der renommierten „Alpine Tennis Academy“ im Schweizer Graubünden. Er trainiert und betreut dort Talente wie  Gian-Luca Tanner, Sandro Wegmüller und Roman Schneider.  Seit 2014 unterstützt Andre – mit seiner ganzen Erfahrung – unser Herrenteam.

 


Mario Eckardt: - Jahrgang 1982.  Mario ist ein langjähriger, guter Freund von Chris Born und vielen Tennisfreunden in der Region sicher noch als Spielführer der Herren I des TC Schönberg in der Baden Liga (bis 2011) ein Begriff. Ebenfalls mit LK 1 und Einstufung in die DR spielte  Mario in den  Jahren 2012 und 2013 in der Württembergliga für den TC Metzingen. Ab 2014 war er für den TC Überlingen gemeldet, bedingt durch sein berufliches Engagement in Lateinamerika absolvierte er aber fast keine Einsätze in Deutschland. Seine besten Platzierungen in der Weltrangliste erreichte er Ende 2011 im Einzel (ITF Pos. 1162) und Ende 2009 im Doppel (ITF Pos. 779).

 


Damen

2020


Zusätzlich zu unserer überragenden Spielertrainerin Aneta Herm (LK 7), die uns, trotz ihres Umzugs ins Allgäu, ab und zu aushelfen will, haben wir zwei Topspielerinnen die uns in der Saison 2020 zur Verfügung stehen:

Jacqueline „Jacky“ Reifler – Jahrgang 1987
Jacqueline Reifler „Jacky“ bestes Ranking war mit R1 die Nummer 76 in der Schweiz. Dreimal siegte sie bei den Junioren Zürichsee Meisterschaften. Von 2009 bis 2012 war sie in der Schweizer C Nationalmannschaft, von 2010 bis 2012 im Schweizer Padel Nationalteam. Momentan ist sie mit R3 in der Nationalliga C am Aufschlagen.



Jasmin Lanker - Jahrgang 1992
Jasmin Lanker kommt im „Doppelpack“ mit ihrer Freundin Jacky. Jasmin war nach dem Gymnasium ein Jahr bei nationalen und internationalen Turnieren nur aufs Tennis konzentriert. Mit 17 Jahren hatte sie ihr bestes Ranking mit N4 / Top 60 in der Schweiz. Sie spielt weiterhin in der Nationalliga C mit dem aktuellen Ranking R3.



2017
 
Aneta Herm - Jahrgang 1994
Die beste Spielerin die der TC Schallstadt je hatte. Als Jugendliche war Aneta ein paar Jahre auf der Junioren Profitour unterwegs. In Deutschland spielte sie in der Regionalliga (3. Liga) bevor sie 2017 zur TOP TENNIS Schule und zum TC Schallstadt wechselte. Mit Aneta ging es dann im Damenbereich sofort steil bergauf. Gleich im ersten Jahr mit ihr als Topspielerin folgte der souveräne Aufstieg in die 1. Bezirksliga. 2018 folgte der Klassenerhalt. Aneta hat seitdem alle ihre Spiele haushoch gewonnen. In der Saison 2019 konnte die bei allen äußerst beliebte Aneta leider nicht spielen, da sie in Babypause war. Eine enorme Schwächung, die trotz einiger Neuzugänge nicht zu kompensieren war. Die Folge war der unglaublich knappe und unglückliche Abstieg (ein Matchpunkt fehlte am Ende), gefolgt von einigen mehr als enttäuschenden Abgängen von vermeintlichen "Team"-Spielerinnen, die sich näher standen als allen anderem und so schnell wie sie da waren auch wieder weg waren. Sollte es 2020 trotz Corona Krise eine Saison geben, will Aneta, ungeachtet ihres Umzugs ins Allgäu, den Verein und das Team wenn möglich ab und zu unterstützen. Auch hier wieder ein Vorbild von dem sich einige Damen ein Stück abschneiden können !


TC Schallstadt-Wolfenweiler